Gurtenbiene.ch

Futterkontrolle

Noch liegt in den Ecken etwas Schnee, aber unsere Völker sind längst gestartet. Der Grossteil des im Herbst eingetragen Futter wird erst jetzt verbraucht. Deswegen legen wir jedem Volk einen Futterteig direkt über das Brustnest. So stellen wir sicher, dass sie bei einem plötzlichen Kälteeinbruch nicht vom Futter abreissen und verhungern. Die jungen Arbeiterinnen sollen im Überfluss aufwachsen. So werden sie zu langlebigen Sommerbienen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *