Gurtenbiene.ch
Standort Kehrsatz: Rechter Beutenbock

Honigduft liegt in der Luft

Wetter: sonnig, 20°C

Bei schönstem Wetter haben wir uns entschlossen, den Jungimker-Fail von gestern zu korrigieren und die Königin im Volk LS Braun zu suchen. … und wenn man schon dabei ist, kann das Eine oder Andere auch angegangen werden.

Endlich ist es wirklich warm geworden! Die Bienen gaben heute ihr Bestes und der Nektar floss heute in Strömen. Abends roch es nach Honig am Stand. Wunderbar!

Volk LS Baun

Das frisch umlogierte Volk zeigte heute bereits wieder normalen, aber regen Betrieb. Viele junge Bienen flogen sich ein.

Nach unserem jungimkerlichen Versagen gestern, die Königin zu finden, haben wir heute nochmals nachgeschaut und haben die Königin auch gefunden!

Volk LS Braun: Königin über Absperrgitter auf Leerwaben in der 2. Zarge.
Volk LS Braun: Königin über Absperrgitter in der 2. Zarge.

Die Königin wurde eingefangen und über einem Absperrgitter in eine zweite Zarge mit 2 Futterwaben am Rand und Leerwaben einlaufen gelassen. Das Volk hat zusätzlich Futterteig zur Verfügung.

Die überführte Brut auf den Mini Plus Rähmchen kann nun in der unteren, ersten Zarge schlüpfen und die Königin ist gezwungen, in der zweiten Zarge nun auf Langstroth 2/3 Rähmchen weiterzulegen. Somit kann die untere Zarge nach dem Auslaufen der Brut entfernt werden und der Formatwechsel ist dann vollzogen.

Volk LS Gelb

Nachdem wir die die bereits gezeichnete Königin in Volk LS Braun gefunden haben, wollten wir uns noch etwas steigern. In Volk LS Gelb legt eine noch ungezeichnete Königin, die sich gestern der Zeichnung geschickt entzogen hat. Auch hier hatten wir Erfolg und haben sie schnell gefunden und gezeichnet.

Volk LS Gelb: Königinn gezeichnet.
Volk LS Gelb: Königinn gezeichnet.

MP «Sagex»

Gestern wurden unsere Apis mellifera mellifera nigra verschont. Heute war es Zeit für eine kurze Kontrolle. Die dritte Zarge wurde perfekt ausgebaut. Die Waben haben einen Futterkranz aus frischem Nektar und waren bestiftet.
Die Königin wurde gesichtet.

MP «Sagex»: Vierte Zarge mit Mittelwänden aufgesetzt.
MP «Sagex»: Vierte Zarge mit Mittelwänden aufgesetzt.

Das Volk macht einen starken Eindruck. In den unteren Waben wurden jeweils ein, zwei Waben gezogen und enthielten alle Brut und Stifte.
Darum wurde dem Volk eine vierte Zarge mit Mittelwänden aufgesetzt.

Es ist definitiv Zeit, dass dieses Volk in eine grössere Beute umziehen kann.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *