Gurtenbiene.ch
Volk LS Limette wurde wegen Drohnenbrütigkeit aufgelöst.

Volk LS Limette wird aufgelöst und neu einlogiert

Wir hatten nun eine Woche Zeit um uns damit abzufinden: Volk LS Limette ist nicht mehr. Heute gings ans Auflösen um einem neuen Volk Platz zu machen.

Imkern ist nicht immer angenehm. Manchmal muss man Sachen machen, die keine Freude bereiten. So stand heute das Auflösen des drohnenbrütigen Volks LS Limette an.

Buckelbrut: Wie mit einer Schrotflinte geschossen.
Buckelbrut: Wie mit einer Schrotflinte geschossen. Ein klares Zeichen für Drohnenbrütigkeit.

Eine nochmalige Kontrolle zeigte deutliche «Schrotschussbrutwaben». Das Volk muss also wirklich wegen Drohnenbrütigkeit aufgelöst werden.

Die Beute wurde erst stark eingeraucht, damit sich die verbliebenen Arbeiterinnen mit Futter vollsaugen können. Danach wurde die gesamte Beute bis auf die letzte Biene in ca. 30 Metern Entfernung leer gefegt. Das Drohnenmütterchen (Drohnen legende Arbeiterin) kann diese Distanz nicht überwinden um wieder in die Beute zu gelangen, während sich die mit Futter voll gesogenen Arbeiterinnen bei den anderen Völkern einbetteln können.

Brutableger wird anschliessend einlogiert

Anschliessend wurde der Sammelbrutableger Jungvolk CH Gelb in die nun leere Langstroth 2/3 Flachzargenbeute Limette einlogiert. Jungvolk CH Gelb benötigt dringend mehr Platz, hat eine junge Königin, die bereits fleissig legt.

Ungezeichnete Königinnen in der Binenmasse ausfindig zu machen, gehört nicht zu den Stärken von Jungimkern. Doch heute war das Glück auf unserer Seite! Nach dem ein paar Waben in die neue Beute eingeschlagen waren, wurde die frisch gezeichnete Königin zugesetzt.

Volk LS Limette: Frisch gezeichnete Königin wird den Bienen wieder zugesetzt.
Volk LS Limette: Frisch gezeichnete Königin wird den Bienen wieder zugesetzt.

Volk LS Limette steht nun am Platz des sammelbrutablegers Jungvolk CH Gelb. Kurze Zeit später begannen sich die Bienen in ihrem neuen, einzargigen Zuhause zu orientieren und neu zu ordnen.

Volk LS Limette: Brutableger Junvolk CH Gelb neu einlogiert.
Volk LS Limette: Brutableger Junvolk CH Gelb neu einlogiert.

Das neu einlogierte Volk erhielt 5 Liter dünnes Zuckerwasser (600 g Zucker / 1 l Wasser) als Futter. Die zurückgelassene Brut auf den Schweizer Brutwaben wurde in Kehrsatz dem Jungvolk CH «Villa Kunterbunt» aufgesetzt. Damit das Jungvolk genügend Futter hat, wurden der «Villa Kunterbunt» zusätzlich nochmals 8 Schweizer Brutwaben voll mit Futter oben aufgesetzt. Der Sammelbrutableger erreicht so eine beängstigende Höhe.

Jungvolk CH «Villa Kunterbunt»: Der Sammelbrutableger nimmt langsam beängstigende Ausmasse an.
Jungvolk CH «Villa Kunterbunt»: Der Sammelbrutableger nimmt beängstigende Ausmasse an.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *