Gurtenbiene.ch
Kotende Biene.

Durchsicht Standort Kehrsatz

Wetter: Mitte Nachmittag relativ sonnig und 15°C

Heute wurde es erst um etwa 13:00 Uhr genug warm, dass die Bienen ihren Flugbetrieb aufnehmen konnten. Damit konnten wir auch kurz kontrollieren, ob die zweite Zarge und die Mittelwände angenommen wurden.

Volk LS Gelb

  • Das Volk ist stärker als erwartet. Eine zweite Zarge wurde aber nicht aufgesetzt.
  • Auslaufende Brut und Stifte vorhanden.
  • Drohnenrahmen an Position 9 (ganz rechts vor Randwabe) eingehängt.

Volk LS Moosgrün

  • Zweite Zarge ist ausgebaut und angenommen. Nektareingrag.
  • Viel verdeckelte Brut, etwas Maden und Stifte vorhanden.
  • Drohnenrahmen an Position 9 (ganz rechts vor Randwabe) eingehängt.

Volk LS Violett

LS Violett: Bereits wird fleissig Nektar eingetragen.
LS Violett: Bereits wird fleissig Nektar eingetragen.
  • Zweite Zarge wurde angenommen und ausgebaut. Nektareintrag.
  • Viel verdeckelte Brut, etwas Maden und Stifte vorhanden.
  • Drohnenrahmen an Position 9 (ganz rechts vor Randwabe) eingehängt.
LS Violett: Blick in die Brutzarge. Dieses Volk ist bereit für den Frühling.
LS Violett: Blick in die Brutzarge. Dieses Volk ist bereit für den Frühling

Volk LS Blau

  • Volk ist unruhig und hibbelig.
  • Viel verdeckelte Brut und wenig Stifte vorhanden.
  • Volk nichtso stark wie LS Violett und LS Moosgrün.
  • Macht insgesamt einen «unzufriedenen» Eindruck!
  • Eventuell eine Weiselzelle gefunden. Da die Bienen aber überall etwas Drohnenzellen gebaut haben, kann es sich auch darum handelt. Muss kommendes Wochenende kontrolliert werden.
  • Drohnenrahmen eingehängt.

Volk LS Azur

  • Zeite Zarge wurde angenommen und weitgehendst ausgebaut. Wenig Nektareintrag.
  • Auslaufende Brut, wenig Maden, aber Stifte vorhanden.
  • Drohnenrahmen eingehängt.

Volk LS Hellblau

  • Zweite Zarge wurde angenommen und ausgebaut. Nektareintrag.
  • Viel verdeckelte Brut, etwas Maden, aber Stifte vorhanden.
  • Drohnenrahmen eingehängt.

Volk LS Orange

  • Zeite Zarge wurde angenommen und teilweise ausgebaut. Etwas Nektareintrag.
  • Viel verdeckelte Brut, etwas Maden, aber Stifte vorhanden.
  • Drohnenrahmen eingehängt.

Mini Plus Beuten

Die eingehängten Mittelwände in der dritten Zarge wurden nur von MP Hellblau und MP «español» relativ weit ausgebaut. MP Pink hat noch kaum etwas gemacht. MP «Sagex» wurde in Ruhe gelassen.

Die inspizierten Mini Plus Völker machen ansonsten einen fiten und starken Eindruck.

MP Azur, dessen Königin verwertet wurde, zieht zwei Weiselzellen nach. Sie waren noch offen und relativ klein. Da Völkchen war aber grösser, als erwartet.

Flugbetrieb 14:10: Kaum ist es etwas wärmer werden die Bienen sofort aktiv.
Flugbetrieb 14:10: Kaum ist es etwas wärmer werden die Bienen sofort aktiv.

Varroa-Kontrolle

Bis auf MP Pink fiel die dreitägige Varroa-Kontrolle erfreulich aus:

  • 1 Milbe in 3 Tagen bei LS Moosgrün und LS Blau
  • 8 Milben in 3 Tagen bei MP Pink
  • Die restlichen Völker am Standort Kehrsatz hatten keine Milbe auf dem Schieber.

Bei MP Pink werden wir wohl eine Totale Bauerneuerung machen müssen, sobald das Wetter stabil genug warm ist. Die Milbenzahl sollte nicht höher als 3 Milben / Tag sein. Hinzu kommt, dass es sich um ein Mini Plus Volk handelt. Die Brut werden wir nicht verwerten und einschmelzen.

Fazit

Insgesamt sind wenig ältere Maden zu beobachten. Auslaufende, verdeckelte Brut ist viel vorhanden und Stifte auch. Dies ist wohl dem Wintereinbruch Anfang Woche geschuldet. Entweder haben die Königinnen ihre Legetätigkeit unterbrochen, oder die empfindliche Brut verkühlte und wurde ausgeräumt.

Volk LS Blau muss im Auge behalten werden. Die Bienen waren fahrig und leicht aggressiv. Die eventuell gefundene Nachschaffungszelle kann auch eine Drohnenzelle sein. Doch das Volk scheint nicht glücklich zu sein.
Vielleicht macht eine Vereinen mit LS Gelb Sinn…

Bleibt zu hoffen, dass sich das Wetter wieder stabiler wird und täglich ein paar Stunden Sonne möglich sind. Der Frühling steht in den Startlöchern, die Bäume stehen teils in voller Blüte … nur damit Nektar fliest, muss es etwas wärmer sein….

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *