Gurtenbiene.ch

Volk LS Azur schwärmt

Das regnerisch, kalte Wetter in diesem Mai hat dieses Jahr erstmals Konsequenzen. Wir verzeichen den ersten Schwarm.

Als Kirsche und Apfel in Blüte standen war erst warm, aber zu trocken und danack kalt und regnerisch. Beides hindert den Nektarfluss gewaltig.
Gleichzeitig sind die Völker stark und haben viele Jungbienen, die sich langweilen und eine Schwarmstimmung im Volk auslösen. Die anhaltend kalte Witterung lies eine regelmässige Kontrolle der Völker in den vergangen Wochen nicht zu.
Einmal in Stimmung geraten, ziehen die Bienen neue Königennen nach. Sobald die erste Weiselzelle verdeckelt ist, zieht die alte Königin mit einem Teil des Staats aus.

Ein Schwarm ist auch immer ein eindrückliches Naturschauspiel. Zieht ein Schwarm nicht wegen Hungers oder Krankheitsdruck aus, sind die Bienen auch sehr friedlich.

LS Azur: Schwarm sammelt sich im Brombeerbusch
LS Azur: Schwarm sammelt sich im Brombeerbusch

Volk LS Azur ist dieses Jahr der erste Stock, der sich zum Schwärmen entscheided. Leider haben sich die Bienen entschiden, sich in einem Brombeerbusch zu sammeln, was die Bergung sehr erschwerte.

Wichtig ist, dass man die Königin in die Schwarmbox überführen kann. Ist die Traube, in der sich die Königin befindet in der Box, dann laufen die restlichen Bienen selber ein und Bilden eine Traube um die Königin.

LS Azur: Bienen läuft in Schwarmbox ein.

Die ganze Prozedur nahm fast den ganzen Nachmittag in anspruch. Immer wieder bildeten sich neue Trauben im Brombeerbusch, die wir in die Kiste einschlagen mussten. Ob wir schlussendlich die Königin mit in der Kiste haben, wird sich zeigen.

Abends um 18:30 Uhr war der Schwarm in MP Limette überführt und wurde mit dünnem Zuckerwasser (600 Zucker / 1 l Wasser) gefüttert.

LS Azur: Der Schwarm ist in MP Limette eingeschlagen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *